MIRA

Steckbrief:

 

Name: Mira

Spitzname: Mirchen, Möhrchen

Geburtstag: 01.05.2009

Geburtsort: unbekannt

Gewicht: ca. 4,3 Kg

Lieblingsspielzeug: Stinkekissen und Carlo

Lieblingsfutter: Eintagsküken und Mäuse

Wo habe ich meine Dosis gefunden: Im Tierheim

Hallo, ich bin Mira!

 

Fast genau wie bei Carlo begann auch mein Leben nicht sonderlich gut... Ich wurde irgendwann im Mai 2009 geboren, so genau weiß das niemand. Meine neuen Dosis haben gleich den 01.05. als Geburtstag für mich ausgesucht. An mein früheres Leben und meine Geschwister kann ich mich gar nicht mehr erinnern, ich weiß nur, dass ich eines Tages in einem Raum war, in dem es nach noch ganz vielen anderen Tieren - Hunden und auch Katzen - roch. Meine Geschwister waren schon nicht mehr bei mir. Die Frau, die immer zu uns kam und uns etwas zu essen gab, nannte es "Tierheim"...

 

Glücklicherweise musste ich nicht lange in diesem Tierheim aushalten.

 

Nach ganz kurzer Zeit kamen zwei ganz nette Leute in unser Zimmer, die ich gleich in mein Herz geschlossen habe. Die zwei haben ganz lange mit mir gespielt und ich hab mich am Schluss ganz erschöpft in die Arme der Frau gelegt und bin einschlafen. Geweckt wurde ich dann erst wieder, als ich in die Transportbox musste. Ich verstand nicht recht, warum und verabschiedete mich noch von meinen Zimmergenossen und dann ging es ab ins Auto.

 

Nach kurze Fahrzeit kamen wir dann in meinem neuen Zuhause an. Alles roch anders, aber ich hatte auch einen vertrauten Geruch in der Nase - den meiner Artgenossen :-)

 

Ich sprang ganz aufgeregt und gespannt aus meiner Box und sah mich erst mal in Ruhe um. In der Küche angekommen, entdeckte ich schon meinen ersten neuen Mitbewohner. Ich freute mich natürlich und ging schnurstraks auf ihn zu. Er jedoch war gar nicht so begeistert und sehr verdattelt, dass ich plötzlich vor ihm stand :-) Zur Begrüßung wurde ich auch erst mal angefaucht und angeknurrt, was ich überhaupt nicht verstand, ich war doch ganz freundlich?!

Aber ich verlor meine gute Laune nicht und war immernoch guter Dinge.

 

Es dauerte nicht lange, da entdeckte ich noch einen Artgenossen - ein Mädchen, genau wie ich :-) Sie war aber noch unfreundlicher... Knurrte und Fauchte die ganze Zeit und schlug ständig nach mir.

 

Ich ließ mich von alledem aber kein bisschen beeindrucken und sah mich in aller Ruhe überall um. Ich fand massenhaft Spielzeug und wusste gar nicht, womit ich zuerst spielen sollte :-)

 

Hunger hatte ich am ersten Tag noch nicht, dafür war ich viel zu aufgeregt. Meine neue Dosenöffnerin hatte sich deswegen auch schon Sorgen gemacht - ich glaube, sie ist ein bisschen übervorsichtig ;-) Dafür schmeckte es mir einen Tag später umso mehr. Meine Mitbewohner hatten nicht aufgefressen, das habe ich dann für sie übernommen :-)

 

Inzwischen verstehen wir uns schon ganz gut und Carlo ist ein super Spielgefährte :-)

 

Mir geht es richtig gut, ich bin den ganzen Tag mit Spielen und Schlafen beschäftigt - was für ein Leben ;-)

PitaPata - Personal picturePitaPata Cat tickers