JOE

 

Steckbrief:

 

Name: Joe

Spitzname: Joey, Joe-Joe, Matzi

Geburtstag: irgendwann im Winter 2012

Geburtsort: Pfersdorf, Thüringen

Gewicht: 3,2 kg

Lieblingsspielzeug: alles was er findet

Lieblingsfutter: Hühnerhälse

 

Hallo, ich bin Joe!

 

 Meine Geschichte ist kurz und schnell erzählt.

 

Irgendwann im Winter 2012 bin ich mit meinen beiden Brüdern in einem kleinen Dorf zur Welt gekommen. Unsere Dosenöffner hatten schon oft versucht, unsere Mutter zu schnappen und sie zum Arzt zu bringen, damit nicht jedes Jahr mehr und mehr von uns geboren werden. So ganz gelang ihnen das bisher jedoch nicht, weil Mama es gut drauf hat, sich zu verstecken. Und schnell ist sie auch noch.

 

Unsere Menschen meinten dann wohl irgendwann, dass wir mittlerweile ein paar zuviel sind... Irgendwann kam dann ein fremder Mann und man versuchte mich mit vereinten Kräften ins Auto zu buchsieren. Von Mama hatten wir aber alle längst gelernt, wie man sich schnell und windig aus dem Staub macht ;-) Das half mir aber nur kurz, am nächsten Tag kam der Mann mit Verstärkung und einer komischen kleinen Kiste. In die wurde ich dann einfach reingestopft, alles Wehren und Kreischen hatte keinen Sinn.

 

Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde ich dann endlich wieder aus meinem Gefängnis entlassen, aber die Umgebung war mir völlig fremd, es roch auch nach fremden Artgenossen! Die ersten Tage musste ich alleine in einem Raum verbringen, meine neuen Leute redeten irgendetwas von Würmern und Flöhen, keine Ahnung was daran so schlimm war... Es folgten viele Besuche beim Tierarzt, ich bekam eine Menge Spritzen und andere Medikamente. Aber immerhin musste ich jetzt nicht mehr in Einzelhaft sitzen.

 

Die anderen waren zu dritt und alle viel viel größer als ich... Anfangs kam ich mir ganz schön verloren vor und hatte Angst, aber wir verstanden uns nach kurzer Zeit alle schon wirklich gut. Naja... Bis auf eine Ausnahme. Die getigerte Kollegin, Kitty, ist meistens ganz schön schlecht gelaunt und teilt gerne aus. Inzwischen habe ich mich ganz gut an alle gewöhnt, ihr gehe ich meistens aus dem Weg. Die anderen beiden sind echt nett, Mira spielt immer mit mir, macht einen Mordsspass!

 

Im Großen und Ganzen bin ich ausgesprochen zufrieden in meinem neuen Zuhause :-) Vorher gefiel es mir zwar auch gut, schließlich konnte ich immer draußen die Gärten und Felder erobern und ausgedehnte Spaziergänge machen, aber alle hier geben sich große Mühe damit ich  mich wohl fühle. Bisher habe ich das alles da draußen noch nicht vermisst und bin gerne hier. Außerdem habe ich meine Menschen schon mal darüber reden hören, dass sie jetzt einen Teil der Terrasse für uns absichern wollen, dann kann ich auch endlich wieder frische Luft schnuppern :-)