CARLO

Steckbrief:

 

Name: Carlo

Spitzname: Schnuffi, Schatzi, Hase, Puffl...

Geburtstag: 03.09.2008

Geburtsort: unbekannt

Gewicht: 5,7 kg

Lieblingsspielzeug: alles was raschelt und laut ist

Lieblingsfutter: Mäuse, Eintagsküken und kleine Krabbeltierchen

Wo habe ich meine Dosis gefunden: Im Tierheim

Hallo, ich bin Carlo!

 

Wie ihr ja in meinem Steckbrief schon gesehen habt, wurde ich am 03.09.2008 geboren. Leider weiß niemand so recht, wo ich geboren wurde...

 

Als ich so ungefähr 10-12 Wochen alt war, landete ich mit meinen drei Schwestern im Tierheim. Die Leute, die uns dort abgaben, sagten, dass sie uns irgendwo gefunden hätten. Ich hatte wohl großes Glück, da ich gar nicht lange im Tierheim bleiben musste. Wir saßen noch in Quarantäne und waren noch nicht mal offiziell zur Vermittlung freigegeben, als zwei ganz nette Leute in unserem Zimmer auftauchten. Sie nahmen mich auf den Arm und brauchten nicht lange, sich zu entschließen mich mitzunehmen.

 

 

Damit endete mein Tierheimaufenthalt auch schon. Die Autofahrt nach Hause war ganz spannend, vor allem aber, weil ich ja nicht wusste, was nun auf mich zukommt. Aber meine neuen Dosenöffner waren so lieb und nahmen mir die Angst. So lag ich ihn meiner Tranportbox und schnurrte vor Zufriedenheit.

 

Nach dieser kurzen Autofahrt kam ich im Dezember 2008 in meinem neuen Zuhause an.Ich  untersuchte alles erst mal gründlich. Ich schnüffelte an allen neuen Möbeln, Gegenständen und Pflanzen. Alle neuen Gerüche hab ich ganz neugierig aufgesogen. Auch ein mir sehr vertrauter Geruch war dabei - eine andere Katze. Nur sehen konnte ich sie nicht - komisch...

 

Ich sah mich in aller Ruhe in meiner neuen Wohnung um, als die andere Katze plötzlich vor mir stand. Ich freute mich sehr, da ich ja Artgenossen schon aus dem Tierheim kannte und alle dort ganz lieb zu mir waren. Ich lief zielstrebig mit hochgestrecktem Schwanz auf die andere Katze zu und wollte sie begrüßen. Doch plötzlich machte sie einen großen Buckel und stellte alle Haare auf... Und zu allem Überfluss knurrte sie mich auch noch an! So etwas kannte ich noch nicht und hatte mächtig Angst. Ich verstand nicht, was sie gegen mich hatte, ich war doch ganz freundlich und freute mich sie zu sehen...

In den nächsten Tagen versuchte ich immer wieder, auf sie zuzugehen und Freundschaft mit ihr zu schließen. Nachts schlief ich bei meiner Dosine im Bett unter der Decke, weil ich noch immer ein wenig Angst vor meiner neuen Schwester hatte. Aber unsere Dosis halfen mir, dass sie mich nach und nach immer besser leiden konnte. Sie spielen gemeinsam mit uns und gaben uns viele Leckerlies :)

 

So dauerte es nicht lange, und wir verstanden uns schon besser. Das wurde von Tag zu Tag besser und mittlerweile verstehen wir uns wirklich super - wovon ihr euch auf dem Bild hier links selbst überzeugen könnt! Wir spielen den ganzen Tag zusammen, fangen gemeinsam Fliegen, überlegen uns Unsinn, den wir anstellen könnten und sorgen dafür, dass es unseren Dosis nie langweilig wird ;)

Leider begann ich nach wenigen Tagen in meinem neuen Zuhause, immer öfter zu niesen. Meine Nase lief und ich fühlte mich nicht recht wohl. Meine Dosis brachten mich natürlich gleich zu einem Tierarzt. Den kannte ich sogar schon aus dem Tierheim, er war sehr nett und konnte mir mit einer Spritze auch helfen.

 

Blöderweise hab ich aber meine Schwester mit dem Schnupfen angesteckt :-( Als sie noch klein war, hatte sie wohl schon mal sowas, deshalb war der Schnupfen bei ihr auch viel schlimmer... Aber zum Glück haben meine Dosenöffner auch das in den Griff bekommen!

 

Genauso wie ich sie ;-) Meine Dosine weiß bei jedem meiner Maunzer, was ich ihr sagen will. Deswegen unterhalte ich mich auch so gerne mit ihr ;-) Aber am allerliebsten liege ich mit meiner "Mama" auf dem Sofa oder im Bett und kuschle mit ihr. Überhaupt geselle ich mich gern zu ihr, bei jeder Gelegenheit. Da ist mir egal, ob sie gerade am Tisch beim Abendessen ist, auf dem Sofa beim Fernsehen, oder auch dort, wo man eigentlich lieber alleine bleibt ;-)

 

Unsere Dosenöffner sagen immer, wir sind die besten Katzen, die sie bekommen konnten :-)

PitaPata - Personal picturePitaPata Cat tickers