Samstag, 21. Juni 2014 - 16:57 Uhr

Urlaubszeit ist Reisezeit - wohin mit den Haustieren?

 

Seit heute ist es offiziell: Der Sommer ist da! Und wie jedes Jahr stellt sich auch jetzt wieder für jeden Tierbesitzer die Frage: Wer kümmert sich um meine Tiere, während ich in der Sonne entspanne?

 

Für eine Urlaubsvertretung eignet sich immer am Besten eine Person, die den Fellnasen bereits bekannt und vertraut ist. Eltern, Geschwister, Freunde, Bekannte, die öfters mal vorbeischauen. Dann hätte man nicht das Problem, dass die Tiere sich neben der ungewohnt langen Abwesenheit vom Personal auch noch an fremde Personen gewöhnen müssen.

 

Leider kann aber nicht jeder hierauf zurückgreifen. Sollte wirklich niemand aus dem näheren Bekannten-/Verwandtenkreis verfügbar sein, gibt es auch eine Vielzahl von Pensionen oder privaten Stellen, die eine Urlaubsbetreuung anbieten. Auch viele Tierheime verdienen sich auf diese Weise noch etwas dazu und bieten saisonal eine vorübergehende Versorgung an.

 

Bevor man seine Tiere jedoch zur Pension oder Betreuung gibt, sollte man sich vorher genau anschauen und informieren, ob es dort auch wirklich so abläuft wie man sich das in seiner Abwesenheit wünscht. Seriöse und geeignete Betreuungsstellen richten sich bei der Versorgung ganz nach den Wünschen von Mensch und Tier. Ein kleines Beispiel: Wenn die Katze eine spezielle Ernährung benötigt, dann hat diese auch in der Pension zu erfolgen! Selbiges gilt, wenn eine besondere Ernährung nicht zwingend erforderlich ist, aber vom Besitzer gewünscht (z.B. wenn das Tier gebarft wird). Das schafft nicht nur wenigstens etwas Vertrautheit in einer fremden Umgebung, unter fremden Menschen und dem Geruch fremder Tiere, sondern bringt auch die Verdauung nicht durcheinander. Eine solche Unterbringung ist sowieso schon immer mit Stress verbunden, das lässt sich aber auch gar nicht vermeiden. Daher sollte der Aufenthalt an sich so angenehm und gewohnt wie möglich erfolgen.

 

Mittlerweile gibt es z.B. für Hunde sogar richtige Wellness-Hotels, die neben einer ganz persönlichen Bezugsperson, welche sich ausschließlich um ihren "eigenen" Schützling kümmert, auch noch Verwöhnprogramme wie Massagen, leckere Menüs und ein Sportprogamm im Pool anbieten. Ob das für einen selbst und natürlich den Vierbeiner das Richtige ist, muss jeder wohl für sich entscheiden ;-)

 

Fakt ist: Ist die Urlaubsbetreuung optimal und professionell, fühlt sich der Vierbeiner wohl und kommt mindestens genauso entspannt zurück nach Hause!


4190 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...